Was ist mentale Stärke – wie hilft Mentaltraining und was haben Pferde dabei zu suchen?

Was ist mentale Stärke – wie hilft Mentaltraining und was haben Pferde dabei zu suchen?

Was ist mental stark und warum ist es wichtig?

Mentale Stärke hat mit uns selbst zu tun. Es ist eine Grundhaltung und die Art, sein Leben positiv zu gestalten. Jeder ist für sein Leben – seine Gedanken selbst verantwortlich!
Eine positive Grundeinstellung zu haben sollen nicht heißen, daß wir ab jetzt mit einer rosa Brille durchs leben gehen sondern einfach negative Denkmuster erkennen und ersetzen. Es kostet gleich viel Energie egal ob wir negative Gedanken oder positive Gedanke kultivieren.

Gedanken zu intensivieren heißt auch, Bilder im Kopf entstehen zu lassen, sich Dinge vorzustellen, sich selbst zu stärken. „Was du dir vorstellen kannst, kannst du auch erreichen“.

Es ist ein Kreislauf – Gedanken wirken sich auf unsere Gefühle auf, diese wirken sich auf unseren Körper aus – das ganze funktioniert auch in die andere Richtung.

Mentales Training heißt, unsere Gedanken bewußt zu beeinflussen. Stark sein heißt selbstsicher zu sein, unsere Werte zu kennen und vieles mehr.

Je intensiver unsere Gedanken, desto einfacher ist nun die Umsetzung in die Realität – „wir erschaffen unsere Realität selbst“!

Mentaltraining hat nichts mit Zauberei oder Esoterik zu tun.
Gehirnforscher konnten zeigen, daß jeder Gedanke, jedes Gefühl zu einem biochemischen Prozeß führt – Botenstoffe werden ausgeschüttet. Diese Botenstoffe wirken sich auf die Emotionen und auch die Denkprozesse des Menschen aus.
Die Wissenschaft konnte also Wechselwirkungen zwischen Gedanken – Gefühlen und biochemischen Prozessen nachweisen.
Das heißt daß sich Gedanken und Gefühle gegenseitig beeinflussen. Die Kreislauf geht dann auch weiter Richtung Körper und wieder zurück.

Mentaltraining ist ein Erlernen von Techniken, um seine eigenen Gedanken, seine Gefühle und seinen Körper bewußt zu beeinflussen und zu steuern.

MentalTRAINING stellt daher keine „Lebensberatung“ dar – dafür sind LEBENSBERATER da.

Mentaltrainingseminare haben ein vordefiniertes Thema – sie können Sich schon vorab informieren zu welchem Thema trainiert wird und welche Techniken und welche Inhalte vermittelt werden!
Man kann selbst aussuchen, in welches Thema man sich vertiefen und sich selbst stärken kann!

Was haben nun Pferde beim Mentaltraining verloren?

Bei Mentaltraining wird viel bewußt gemacht, nachgedacht, geübt, entspannt und visualisiert.

Gesprochene Sätze wie „man erschafft seine Realität durch seine Gedanken selbst“ – „die eigenen Gedanken wirken sich auf die Umwelt aus“ regen zum Nachdenken an.

Die einfachen mentalen Techniken begeistern und wir schauen zuversichtlich in die Zukunft „das werden wir ab jetzt einsetzen.

Nach dem mentalen Trainingsteil erleben wir von einer ganz anderen Seite wie sich die Gedanken auf unsere Gefühle auswirken und wie dies nach Außen dringt. Wir sehen uns selbst und das Erlernte aus einem anderen Blickwinkel – aus den Augen des Pferdes – und ernten das eine oder andere Aha-Erlebnis.

Das Pferd als Fluchttier reagiert sehr sensibel auf die Umgebung – es reagiert direkt auf sein Gegenüber – ohne Diskussionen, ohne viel zu Besprechen – es reagiert DIREKT auf UNS!

Das Pferd sieht keine Maske, kein so tun als ob oder etwas überspielen.

Es braucht klare Kommunikation, klare Ausstrahlung, klare Gedanken!

Nur wird uns nochmals – auf eine andere – beeindruckende Weise – bewußt gemacht, wie mächtig unsere eigenen Gedanken sind. Wir können die erlernten mentalen Techniken einsetzen und haben den Vorher- Nachher Vergleich!

Nachhaltiges Lernen und in sich aufnehmen wird durch emotionale Erlebnisse, „be-greifen“, auf eine andere Art „er-leben“ gefördert.

Bei der Trainingseinheit mit den Pferden wird aus diesen Sätzen etwas Greifbares. Wir erleben bewußt was eine kleine Änderung in den Gedanken für Auswirkungen – in diesem Falle auf das Pferd hat. Wir erleben und erspüren wie mächtig unsere Gedanken sind. Wie wichtig Gedanken auf unsere Ausstrahlung sind und daß wir wenn wir Authentisch sind, dies auch ausstrahlen und somit unser Umfeld beeinflussen – in diesem Fall das Pferd.

Wie läuft so ein Pferdefeedback ab?

Wir durchlaufen eine Reihe einfache praktische Übung mit dem Co-Trainer Pferd.
Bei diesen praktischen Übungen lernen wir anhand der Reaktion des Pferdes wie wir nach außen wirken und wie überzeugend wir sind bzw wo wir vielleicht innerlich nicht überzeugt sind, Angst haben oder ähnliches..
Ein Pferd ist ein Fluchttier und reagiert sehr sensibel auf die Umgebung, es hat unglaublich gute Sensoren.
Pferde sind daher ideale Co-Trainer weil sie uns einen unverzerrten Spiegel vorhalten. Da ist nichts mit verstellen oder sich nicht sicher sein. Das Pferd zeigt uns ganz klar wo wir nicht authentisch sind, etwas überspielen oder wo wir uns vielleicht mit unseren Gedanken selbst im Weg stehen.

Dieses Semiarkonzept – Mentaltraining mit Pferdefeedback gibt es ab März 2016 in Klamm/Laaben!
Und das ganze in der außergewöhnlichen Atmosphäre eines originalen Tipis!
In der zweiten Märzwoche wird in Klamm ein ca 40qm großes Seminartipi aufgebaut!
ZUR ERÖFFNUNG FINDET AM 20.3. DAS ERSTE KOMBINATIONSSEMINAR MENTALTRAINING MIT PFERFEDEEFBACK IM TIPI STATT!
In der besonderen Atmosphäre des Tipis Mentale Techniken rund um das Thema “Selbstbewusstsein – Selbst bewusst sein” lernen und anschließend mit den besonderen Co-Trainern – Pferde” vertiefen und festigen!
THEMA “Selbstbewusstsein – Selbst bewusst sein”
Sind sie sich ihrer Ausstrahlung bewusst?
Sind sie authentisch? Ihr Körper verrät ihre Gedanken.
Lernen Sie wie sich Änderungen ihrer Gedanken auf Ihre Ausstrahlung/Körpersprache ändern.
Dieses Seminar besteht aus einer ersten Erfahrung mit Pferden als Spiegel gefolgt von einem Teil Mentaltraining und einem vertiefenden Teil praktischer Erfahrung (Vorher-Nachher, Üben, Erleben!) mit den Pferden.
Nutzen Sie die Chance und ERLEBEN Sie!
Interessiert?
Weitere Informationen und Preise finden Sie unter

http://www.rita-narath.at

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s